TAXI Rheine / Medycki - "das Original" - www.taxirheine.de - www.krankentransporte-rheine.de

 

Krankentranport / Krankentransporte

- Krankenfahrten

Bei diesem Thema handelt es sich um eines unserer Spezialgebiete. Wir fahren mittlerweile seit vielen Jahren für & mit unseren Kunden gerne zu allen Ärzten, Kliniken, Krankenhäusern, Rehazentren, Dialysepraxen, usw. / sind hier selbstverständlich gerne behilflich bei Klärung der Kostenübernahme durch die jeweiligen Krankenkassen ( - wir sind zu allen Krankenkassen zugelassen - ) vor der anstehenden Fahrt. Somit ist die Organisation für Sie einfach und wir stehen Ihnen mit Rat & Tat bei aufkommenden Fragen selbstverständlich persönlich zur Seite / bei Fragen um den gesetzlichen Eigenanteil zu einer Fahrt teilen wir Ihnen dessen Höhe gerne auf Wunsch vor Beginn der anstehenden Krankenbeförderung mit. Unser hilfsbereites, zuvorkommendes & speziell geschultes Personal hilft Ihnen gerne mit Ihrem Rollator, Klapprollstuhl, Gepäck, oder weiteren Dingen des tägl. Bedarfs. Alle unsere Kunden empfehlen uns hier gerne weiter ...

-- FAQ Krankenfahrten

--- Abrechnung
    Wir rechnen die für Sie ausgeführten Krankenfahrten gerne mit der für Sie zuständigen Krankenkasse ab - hierzu müssen im Vorfeld alle Termine /              Fahrten durch Ihre Krankenkasse genehmigt werden & die von der Krankenkasse ausgestellte Genehmigung sollte bei jeder Fahrt mitgeführt werden.
  
    Folgende Daten von Ihnen benötigen wir für eine für Sie unkomplizierte Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse:
    - bei welcher Krankenkasse sind Sie versichert?
    - Ihr Name, Anschrift & Ihr Geburtsdatum / soweit nicht bereits eine genehmigte Verordnung für die Krankenfahrten vorliegt
    - zeigen Sie, sofern Sie haben Ihren Befreiungsausweis bei unserer Fahrerin / unserem Fahrer vor
    - bei Serienfahrten lassen wir jede Fahrt von Ihnen durch Ihre Unterschrift quittieren / jede Einzelverordung für eine Krankenbeförderung muss von                Ihnen einzeln quittiert werden
    - ganz wichtig: "die - genehmigte - Verordnung für eine Krankenbeförderung"

--- zur abmulanten Behandlung / Fahrten zu Tageskliniken oder auch Operationen
    Für ambulante Behandlungen in einer Klinik oder einem Krankenhaus, die Krankenbeförderung zur Krankengymnastik oder Termine bei Ärzten gelten        auf ärztliche Anordnung folgende Punkte:
    - bitte lassen Sie jede einzelne Fahrt durch Ihren Arzt verordnen
    - lassen die jede der Fahrten durch Ihre Krankenkasse genehmigen / bzw. fragen Sie nach einer Sammelgenehmigung, wenn es sich um Serienfahrten        handelt
    - beachten Sie auch den gesetzlichen Eigenanteil, welcher bei jeder Fahrt gezahlt werden muss (bzw. je nach Krankenkasse z.B. auch nur für die 1.            Hin- und die letzte Rückfahrt)
    - bei Vorlage eines Befreiungsausweises Ihrer Krankenkasse wird kein Eigenanteil berechnet

    --- bzgl. des Themas Eigenanteil:
        Dieser staffelt sich wei folgt:
        - auf jeden Fall beträgt dieser 10 % des Fahrpreises
        - jedoch höchstens 10,00 €
        - mindestens jedoch 5,00 €     

- Fahrten zur Bestrahlung oder auch Chemotherapie

Auch hier eilt uns bereits unser Ruf voraus - fragen Sie unsere Kunden, oder schauen Sie sich gerne unsere Bewertungen an!

- es muss eine genehmigte Verordnung Ihrer behandelnden Ärztin / Ihres behandelnden Arztes vorliegen
- sollte von Ihnen ein Eigenanteil je Fahrt gezahlt werden müssen erhalten Sie von uns selbstverständlich eine monatliche Rechnung und müssen diesen    nicht bei jeder Fahrt entrichten
- bei Vorlage eines Befreiungsausweises Ihrer Krankenkasse wird kein Eigenanteil berechnet

    --- bzgl. des Themas Eigenanteil:
        Dieser staffelt sich wei folgt:
        - auf jeden Fall beträgt dieser 10 % des Fahrpreises
        - jedoch höchstens 10,00 €
        - mindestens jedoch 5,00 €